Uhlenhorst Bewohner

Die Liebe zur Natur, zu den Tieren unde die Idee der nachhaltigen Bewirtschaftung des gemeinsamen Lebensraumes ist unser Anliegen.

White Park Cattle

Das Weiße Parkrind ist seit ca. 2500 Jahren bekannt und somit die älteste noch vorhandene Rinderrasse der Welt. Seit dem 12. Jahrhundert wurden die White Park Cattles dem britischen Adel vorbehalten. Diese Rinderasse wurde in weitläufigen Landschaftsparks als Jagdtiere gehalten.
Die White Park Cattles sind mit der englischen Geschichte verwurzelt und werden deshalb als Kulturgut angesehen, welches als zu schützen und zu erhalten gilt.
Die absolute Besonderheit der Rasse ist ihr imposantes Aussehen. Wie der Name „Weißes Parkrind“ verrät, sind die Tiere cremeweiß, mit vorwiegend schwarzen Abzeichen an den Augen, Ohren, dem Maul und den Sprunggelenken. Zudem lange geschwungene Hörner.

Das Weiße Parkrind ist tief verbunden mit der keltischen und druidischen Mythologie. Die Tiere wurden aufgrund ihrer eleganten Fellfarbe als besonders wertvoll angesehen und wurden bevorzugt als Opfergabe verwendet.
Die Rasse ist geprägt von einer mythischen Ausstrahlung und langen Geschichte und gilt als Archetyp der heutigen Rinderrassen. Heutzutage werden die Rinder ausschließlich zur Fleischgewinnung gehalten. Das Fleisch ist sehr marmoriert und mager.

Highland Cattle

Seit mehreren Jahrhunderten begeistert das Schottische Hochlandrind durch seine unveränderte Form, seine besonderen Merkmale und Eigenschaften.
Ein ausgewachsener Bulle wird ca.135 cm groß. Damit zählt diese Rasse nicht zu den Größten, jedoch ist deren Erscheinungsbild umso beeindruckender.
Das Highland-Rind zeichnet sich durch seine dekorativen Hörner und seinem außergewöhnlich langen Fell aus. Ob es regnet oder schneit, der lange und zottelige Naturpelz lässt keine Feuchtigkeit durchdringen.
Diese Rasse ist langlebig und kann bis zum Alter von 15-20 Jahren noch Kälber
austragen. Es sind Rinder mit ausgezeichneten Mutterkuh-Eigenschaften und diese sind als besonders gutmütig bekannt. Unsere Tiere haben durch regelmäßigen Kontakt ein
persönliches Verhältnis zu ihren Betreuern entwickelt.
Die Farbvielfalt der Rasse reicht von Creme über Rot bis hin zu Schwarz.

Husumer Sattelschwein

Seit 1954 ist das Rotbunte Husumer Schwein als Rasse anerkannt. Im Jahr 1968 wurde offiziell die letzte Geburt eines Husumer Sattelschweins verzeichnet. Ein paar Jahre später wurden glücklicherweise noch ein paar Vertreter der Rasse entdeckt und seitdem wird sich für den Erhalt dieser robusten Tiere eingesetzt. Das Husumer Sattelschwein gilt als äußerst anspruchslos und widerstandsfähig. Eine dicke Fettschicht schützt diese ansprechende Rasse gegenüber Kälte. Deshalb eignen sich diese Tiere besonders für eine ganzjährige Weidehaltung.
Im 19. Jahrhundert war es der in Schleswig-Holstein lebenden dänischen Minderheit verboten, ihre Nationalflagge zu hissen. Die rotweißen Schweine wurden daraufhin als Symbol für die dänische Eigenständigkeit und als Ersatz für die Nationalflagge gehalten. Diese Geschichte führte dazu, dass die Rasse auch bekannt wurde als „Dänisches Protestschwein“.

Auf dem Hof Uhlenhorst leben die Husumer Sattelschweine normalerweise das ganze Jahr über auf der Weide und können sich bei Bedarf in ihren Stall zurückziehen. Sie können sich nach Schweineart im Schlamm suhlen und genießen bei warmen Temperaturen auch gerne eine Wasserschlauchdusche. Schweine sind sehr reinliche Tiere, wenn sie artgerecht gehalten werden. Kein Schwein käme auf die Idee, freiwillig im eigenen Kot zu stehen, und so haben auch bei uns die Schweine eine Toilettenecke. Saisonal werden den Schweinen Eicheln gefüttert, was nicht nur ihnen, sondern auch uns besonders gut schmeckt.

weitere Bewohner des Uhlenhorstes

Zusätzlich zu unseren Rindern und Schweinen werden auch Vorwerkshühner (Hamburger Rasse), Hofkatzen gehalten. Natürlich darf ein Hofhund nicht fehlen…den Hof Uhlenhorst bewachen inzwischen sechs Herdenschutzhunde der Rasse Kaukasischer Owtscharka. Das Schleswiger Kaltblut wird auf dem Uhlenhorst gezüchtet. Ein ursprüngliches Arbeitspferd, dass bei uns als Kutschpferd zum Einsatz kommt.
Unser Haustierrassenbestand wächst zunehmend.

Mit gutem Gewissen genießen…